Nachlese zur Veranstaltung: Geheimnis Narkose - Warum verlieren wir unser Bewusstsein?

Wann: 10. Oktober 2012 um 13:15

 

Dr. Gernot Supp sprach zum Thema „Geheimnis Narkose – Warum verlieren wir unser Bewusstsein?“.

 

Veranstaltungsinhalt:

Die kontrollierte Manipulation des menschlichen Bewusstseins durch pharmakologische Substanzen ist alltägliche Praxis der modernen Medizin. Doch die neuronalen Grundlagen, die dem pharmakologisch induzierten Bewusstseinsverlusst zugrunde liegen, sind bisher noch weitgehend im Dunkeln. In diesem Vortrag werden neue experimentelle Befunde über das Hypnotikum Propofol berichtet (1), die darauf hinweisen, dass Narkose durch Veränderung der Grundaktivität innerhalb der Großhirnrinde (Kortex) die Kommunikation zwischen Gehirnarealen unterbindet.

(1) Supp, G. G., Siegel, M., Hipp, J. F., Engel, A. K. (2011) Cortical Hypersynchrony Predicts Breakdown of Sensory Processing during Loss of Consciousness. Current Biology 21: 1988-1993

Zielsetzungen

Die Ziele der INGE St. sind...

Wirkungsbereich

Die Wirkungsbereiche der INGE St. sind...

Werden Sie Mitglied!

Melden Sie sich noch heute an.

Forschungspreis

Einmal im Jahr verleiht die INGE St. für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gehirnforschung den INGE St. Forschungspreis im Wert von €5000.Lesen sie mehr

Förderstipendium

Einmal im Jahr vergibt die INGE St. Förderstipendien in Höhe von €300 für Aktivitäten im Inland und in Höhe von €700 für Aktivitäten im Ausland.Lesen sie mehr