Molekulare Charakterisierung der präsynaptisch aktiven Zone

ProjektmitarbeiterInnen

Meine Forschung beschäftigt sich mit den molekularen Grundlagen der synaptischen Übertragung. Die Signalübertragung zwischen Nervenzellen im Gehirn kann über chemische Synapsen erfolgen. Vesikel (Bläschen) mit Überträgersubstanz sammeln sich an der Stelle, an der eine Zelle in Kontakt mit ihrer Zielzelle tritt, und damit die Überträgersubstanz die Zielzelle beeinflussen kann, muss der Inhalt der Vesikel entleert werden.

Das präzise Zusammenspiel einer Reihe von Molekülen ist für diese synaptische Übertragung verantwortlich und mein Forschungsprojekt beschäftigt sich mit der Lokalisation einiger dieser Moleküle. Mit modernen mikroskopischen Methoden (LSM-Technik und EM-Immuncytochemie) kann genau bestimmt werden, wo sich diese Moleküle zu einem bestimmten Zeitpunkt an der Synapse befinden, und daraus können Rückschlüsse auf ihre Funktion gewonnen werden. Dazu verwende ich, in Zusammenarbeit mit einer Forschergruppe der Universität Newcastle, Modellneurone im visuellen System der Heuschrecke oder Fruchtfliege, weil sie sehr einfach aufgebaut sind und sich auch leicht charakterisieren lassen.

In Zusammenarbeit mit einer Turiner Forschergruppe werden außerdem Neurone der Weinbergschnecke isoliert, die dann in Zellkultur untereinander synaptische Verbindungen ausbilden und erforscht werden.

Derzeitiges Projekt: FWF, Projekt P17874 B05

Populärwissenschaftliche Artikel mit einer Beschreibung meiner Projekte: Standard Universum-Magazin

Zielsetzungen

Die Ziele der INGE St. sind...

Wirkungsbereich

Die Wirkungsbereiche der INGE St. sind...

Werden Sie Mitglied!

Melden Sie sich noch heute an.

Forschungspreis

Einmal im Jahr verleiht die INGE St. für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Gehirnforschung den INGE St. Forschungspreis im Wert von €5000.Lesen sie mehr

Förderstipendium

Einmal im Jahr vergibt die INGE St. Förderstipendien in Höhe von €300 für Aktivitäten im Inland und in Höhe von €700 für Aktivitäten im Ausland.Lesen sie mehr